Vernissage
Vernissage
Krousis
Jazz
Holger Denckmann, Vibraphon,
Alexander Kohrs, Klavier

Audio-CD, 57 Minuten

Katalog-Nr.: cm 10111
€ 12.95
×
Der Begriff „Krousis“ stammt aus dem antiken Griechenland, genauer gesagt aus Sparta. Er bezeichnete die Phase des Kampfes in der zwei gegnerische Phalangen direkt entlang ihrer Fronten aufeinandertrafen. Heutzutage wird „Krousis“ als Begriff für „Anschlag“ oder „Impuls“ verwendet.
Krousis ist daher nicht ohne Grund der Name des Duos, ist es doch der Anschlag, der die Klangplatten des Vibrafons und die Saiten des Klaviers zum Klingen bringt und beide Instrumente verbindet. Alexander Kohrs und Holger Denckmann verstehen es einen gemeinsamen „Sound“ zu kreieren. Improvisationen, virtuose Unisonopassagen, gefühlvolle, schwebende Klänge, perkussive und rhythmische Elemente - all das bietet die Klangwelt des jungen Duos. Die zu Gehör gebrachte Präzision im Zusammenspiel und die Energie innerhalb der Musik lassen sich tatsächlich mit dem festen Zusammenhalt und der undurchdringlichen Kraft einer Phalanx vergleichen.

Die CD "Vernissage" ist im September 2011 bei Codamusic erschienen.

cd_krousis_back

Alexander Kohrs
 - geboren 1983 in Hannover, studiert seit 2007 Jazzklavier an der Hochschule für Künste in Bremen zunächst in der Klasse von Joe Dinkelbach und seit dessen Ausscheiden 2009 in der Klasse von Sebastian Altekamp. 2010 gewann er als erster Jazzstudent den Hochschulpreis der HfK Bremen im Duo mit Holger Denckmann. Er ist als Pianist in zahlreichen Projekten im Jazz- und Popularmusikkontext tätig. Im Jahr 2010 nahm er am renommierten „Kontaktstudium Popularmusik“ an der HfMT Hamburg teil. Er arbeitet außerdem als Klavierlehrer.
Holger Denckmann - geboren 1984 in Lübeck, studierte zunächst klassisches Schlagzeug an der Hochschule für Musik Detmold in der Klasse von Prof. Peter Prommel, 2010 schloss er sein Studium in Detmold mit dem künstlerischen Diplom ab. Im Jahr 2008 nahm er parallel zum Studium der klassischen Musik das Studium des Jazzvibrafons in der Klasse von Prof. Florian Poser an der Hochschule für Künste in Bremen auf. Denckmann war Preisträger beim Bundeswettbewerb „Jugend Musiziert“ (2004), Finalist beim Wettbewerb des Kulturkreises der deutschen Wirtschaft (2006) und Gewinner des Hochschulpreises der HfK Bremen (2010 im Duo mit Alexander Kohrs). Er ist als Jazzvibrafonist, Percussionist und klassischer Schlagzeuger in zahlreichen Projekten, wie u.a. der von ihm gegründeten „SOMO Percussion- Group“ tätig. Er arbeitet außerdem als Schlagzeugpädagoge, Big Band Leiter und nach der Veröffentlichung seines ersten Lehrbuchs "Cajon - die Groovebox" auch als Workshopdozent an Musikschulen und allgemein bildenden Schulen.